Managed Services von Final Systems – externer Full -Service für Unternehmen

Managed Services werden in einer komplexeren und automatisierten IT-Welt mit steigenden Leistungsanforderungen und Cyber-Bedrohungen sowie durch den Trend zu Digitalisierung 4.0 und Public Cloud Lösungen zu einem immer wichtiger werdenden Dienstleistungstrend in der IT-Branche. Nicht nur Konzerne, sondern auch immer mehr mittelständische Unternehmen setzen auf die Automatisierung ihrer IT und Managed Services. Final Systems ist nicht nur ein klassischer IT-Dienstleister, sondern auch ein professioneller Managed Services Anbieter für mittelständische Unternehmen in NRW. Nicht selten werden Managed IT Services verwechselt mit dem vollständigen IT-Outsourcing. Im Gegensatz zu diesem IT-Dienstleistungsprinzip werden bei Managed Services jedoch keine vollständigen Ressourcen, sei es die Infrastruktur oder IT-Personal eines Unternehmens, ausgelagert. Das Unternehmen bleibt zu jederzeit Gatekeeper der Hardware- und Softwaresysteme und der IT-Automatisierung.

Die Definition von Managed Services IT lautet vielmehr: Managed Services bezeichnet die standardisierte Auslagerung von Teilbereichen der IT eines Unternehmens an einen externen IT-Dienstleister, der dafür sorgt, dass die IT-Infrastruktur stets verfügbar ist und reibungslos funktioniert. Die wiederkehrenden Services entsprechen genau definierte Leistungen, die ein EDV-Systemhaus wie Final Systems für seinen Auftraggeber erbringt. Initialer Ausgangspunkt für den Begriff „Managed Services“ war die Fernüberwachung von IT-Infrastrukturen (Remote Monitoring & Management). Der Begriff Managed Services wurde 2006 erstmals vom IT-Berater Karl Palachuk im Buch „Service Agreements for SMB Consultants: A Quick-Start Guide to Managed Services“ erwähnt. Die IT-Leistungen werden vor Vertragsabschluss nach Art und Umfang gemeinsam definiert und vertraglich auf monatlicher Basis als Pauschale definiert.

Welche Aufgaben der IT können als Managed Service automatisiert und ausgelagert werden?

  • Das regelmäßige Remote-Monitoring der IT-Infrastruktur, um zum Beispiel Sicherheitsprobleme frühzeitig zu erkennen und zu lösen
  • Besonders geschäftskritische oder spezifische Anwendungen, die ein besonderes IT-Know-how erfordern
  • Klassische IT-Security Lösungen: Der Betrieb von IT-Security-Software und Firewalls zum Schutz gegen DDos Angriffe, Viren, Ransomware, Bots usw., aktives und präventives Update- und Patch Management und Netzwerk- und Server Application Services. Dies beinhaltet die kontinuierliche Server-Pflege durch die Bereitstellung und Wartung von zentralen Server- und Infrastruktur Applikationen.

Was sind die Vorteile von Managed Services?

  • Entlastung für größere KMU: Die IT-Abteilung von größeren mittelständischen Unternehmen wird von einem Teil ihrer operativen Aufgaben und der standardisierten Automatisierung der IT entlastet. Dadurch kann sie sich als Service-Einheit strategischeren oder wichtigeren Aufgaben der internen IT widmen, um zum Beispiel die notwendige Agilität und Flexibilität der IT fortlaufend zu organisieren.
  • Entlastung für kleinere KMU: Kleinere Betriebe ohne IT-Abteilung können sich auf Ihr Kerngeschäft konzentrieren und müssen sich nicht mit IT-Themen, die hohe spezifische Kompetenzen erfordern, befassen.
  • 24/7 Remote-Kontrolle: Fern-Live-Monitoring aller IT- und Server-Systeme, frühzeitige Erkennung von Störfällen.
  • Maximale Ausfallsicherheit: Reibungslose und sichere IT-Infrastruktur durch proaktives Patch- Management, Back-up-Services und Mobile Device Management. Damit wird ein Totalausfall ausgeschlossen.
  • Prävention statt Reaktion: Up-to-date Software-Systeme und Firewall-Landschaften auf dem neuesten Stand der Technik sicher die Endpoint Security.
  • Schnelle und flexible Reaktion: Auf unerwartete Herausforderungen wie Viren-Angriffe, DDoS Angriffe, Ransomware und Erpressungs-Trojaner, Bots, Serverausfälle u. ä.
  • Kalkulierbares monatliches IT-Budget: Zusatzkosten sind innerhalb von Managed-Service-Vereinbarungen ausgeschlossen.

Warum auf Final Systems als Managed Service Provider setzen?

Die Final Systems hat durch seine langjährige Erfahrung als Systemhaus und Managed Service Anbieter ein hohes Maß an Fachkompetenz aufgebaut . Bereits seit 2006 bietetFinal Systems Managed Service-Leistungen an. Unser Team besitzt einen großen Erfahrungsschatz und fundiertes Know-how in der Remote-Betreuung von mittelständischen Unternehmen aller Größen.

Wir bilden unser Managed Service Team permanent weiter und besitzen zahlreiche Zertifikate wie MCSA / MCTP / LPI, Office 365 Migration, Swyx Certified uvm. Unsere Kunden können sich jederzeit auf unseren prozess- und serviceorientierten Support verlassen. Final Systems schließt zudem mit mittelständischen Unternehmenskunden Service Level Agreements (SLA) ab, mit denen sie jederzeit prüfen und messen können, ob Serviceversprechen, Qualitätszusagen und Reaktionszeiten bei Störungen eingehalten werden.