Wir sind wie gewohnt für Sie da!

Die Herausforderungen rund um den Corona Virus werden nicht weniger.

Den aktuellen Status unserer Erreichbarkeit und der Verfügbarkeit des Supports entnehmen Sie der nachfolgenden WebSeite.

Klicken Sie hier für weitere Informationen

Digitalisierung im Mittelstand:
IT-Sicherheit und Datenschutz Themen Nr. 1

Die Digitalisierung ist auch im Mittelstand mittlerweile in vollem Gange. Die Benchmarkstudie „Digitalisierungsindex Mittelstand“ zeigt, dass 42 Prozent der KMU über alle Branchen das Thema Digitalisierung fest in ihrer Geschäftsstrategie verankert haben. 2016 lag dieser Wert erst bei 27 Prozent. Der Mittelstand erkennt langsam die Chancen der Digitalisierung und den Return-on-Investment des digitalen Wandels. Allerdings hat wohl erst rund ein Fünftel des Mittelstands konkret mit der digitalen Vernetzung angefangen.

Positiv bewertet werden zum Beispiel die neue vertriebliche Ansprache der Zielgruppen, effizientere Prozesse und Kommunikation sowie vor allem neue Erlös- und Absatzwege. In der Mittelstandsstudie geben 35 Prozent der Unternehmen an, dass die Digitalisierung den Umsatz steigen lässt. 45 Prozent verzeichnen eine höhere Kundenzufriedenheit.

Die IT ist das Rückgrat bei der Digitalisierung des Mittelstands

Die Benchmark-Studie zeigt außerdem: IT-Themen sind mit weitem Abstand das wichtigste Handlungsfeld des digitalen Mittelstands (vgl. Grafik unten). Die IT ist das Rückgrat bei der Transformation von Geschäftsmodellen ins digitale Zeitalter und bei der digitalen Prozessoptimierung. Herausforderungen wie der Ausbau der IT-Sicherheit und „rechtskonforme IT“/Datenschutz stehen bei der Digitalisierungsstrategie des Mittelstands oben auf der Agenda.

Kein Wunder: Neue Formen der Industriespionage und Überwachung, Cyber-Attacken durch immer perfidere Formen von DDoS Attacken oder mit so genannten Erpressungs Trojanern und nicht zuletzt die strengeren Datenschutzregeln der neuen EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) zwingen Unternehmen, ihre IT-Systeme und -Prozesse fit für die Digitalisierung zu machen.

IT- und Informationssicherheit wie auch Datenschutz sind die Top-Themen bei der Digitalisierung im Mittelstand.
Quelle: Studie „Digitalisierungsindex Mittelstand“. techconsult GmbH im Auftrag der Deutschen Telekom, 2018.

Die IT sichert auch weitere, wichtige Bausteine der Digitalisierungsstrategie im Mittelstand auf dem Weg zu Digitalisierung 4.0. ab:

  • Cloud-Lösungen. Sie bringen Kosteneinsparungen und machen IT-Systeme leistungsfähiger, flexibler sowie interne Prozesse effizienter. Lesen Sie mehr zu den Themen einer leistungsfähigeren und stets verfügbaren IT.
  • Digitale Mobilität. Viele mittelständische Unternehmen geben in der Benchmarkstudie an, durch den mobilen Zugriff auf Geschäftsanwendungen die interne Produktivität erhöht und die Reaktionsgeschwindigkeit auf Kundenanfragen verkürzt zu haben. Lesen Sie mehr zum Business-Trend der digitalen Mobilität und Enterprise Mobility.
  • Vorausschauende Wartung der Hardware- und Softwaresyteme. Das erfordert eine permanente und proaktive Überprüfung aller Prozesse und Systeme auf Datenintegrität und Sicherheit, zum Beispiel über Managed Services Vereinbarungen. Digitale Exzellenz basiert auf permanentem IT-Engagement – die IT-Systeme bleiben so sicher und stets 24/7 einsatzbereit.

Mittelständische Unternehmen auf dem Weg zur Digitalisierung 4.0

Laut einer KFW-Studie ist die mangelnde IT-Kompetenz im Unternehmen und bei den Mitarbeitern eine der größten Bremsfaktoren für die Digitalisierung im Mittelstand. Die überwiegende Mehrheit der Unternehmen geht davon aus, dass sie für die digitale Transformation in Richtung Digitalisierung 4.0. IT- und Technologie-Partner wie Final Systems benötigen.

Die zunehmende Automatisierung und Digitalisierung hat auch gravierende Auswirkungen auf die Organisation und die Arbeitswelt des zunehmend digitalisierten Mittelstands in der Arbeitswelt 4.0. Die Digitalisierung ist jedoch nicht nur eine Aufgabe der Geschäftsführung, des Vertriebs und der IT Abteilung – sämtliche Mitarbeiter sollten von Anfang an mit eingebunden und Schritt für Schritt an die neuen Technologien herangeführt werden. Die digitale Qualifizierung der Fachkräfte ist eine der Kernaufgaben für mittelständische Unternehmen.

Checkliste IT für Mittelständler auf dem Weg zum digitalen Unternehmen

  • Wie ist unser digitaler Ist-Zustand? Was ist bereits „digital 4.0“, was nicht?
  • Gibt es bereits eine Strategie zur Umstellung und für den geordneten Übergang auf digitale Technologien?
  • Welche der digitalen Technologien bringen echten, messbaren Mehrwert und versprechen Short-Term-Wins?
  • Welche Chancen und Risiken ergeben sich mit dem digitalen Wandel?
  • Welche digitalen Prozesse unterstützen die Digitalisierungsstrategie des Unternehmens?
  • Wie könnten Mitarbeiter in den technologischen Wandel eingebunden werden?
  • Wie kann die digitale Transformation mit Lieferanten bzw. Geschäftspartnern zusammen gestaltet werden?
  • Wie werden sich die Kommunikationswege durch die Digitalisierung verändern?
  • Wie können Daten virtualisiert werden, welche Daten können rechtskonform in die Cloud gehen?
  • Bringt der mobilere Datenzugriff echte Mehrwerte für die Organisation, Partner und die Kunden?
  • Welche rechtlichen Fallstricke sind in Bezug auf die Rechtskonformität der Digitalisierung zu beachten?
  • Gibt es bereits Richtlinien im Unternehmen zum Umgang mit Daten und für IT-Prozesse?

Final Systems berät Sie gerne auf dem Weg zu Digitalisierung 4.0. und legt mit Ihnen die Digitalstrategie für Ihr Unternehmen fest sowie das IT-Fundament für den Weg in das digitale Zeitalter. Nutzen Sie die Chance der Digitalisierung – schauen Sie gerne in unser digitales Lösungs-Portfolio.